Aufbrüche in die Zukunft

12./13. Mai 2014

Kirchengemeinden als Lernorte für die Gestaltung des Wandels
Seit langem wissen wir: Wir brauchen eine umfassende Umgestaltung unserer Produktions-und Konsumweisen hin zu einer sozial gerech­ten, klimaverträglichen und nachhaltigen Wirtschaft und Gesell­schaft. Dieser Wandel erreicht seine Ziele nur dann, wenn sich an ihm die unterschiedlichsten Akteure beteiligen. Hierbei können Kirchengemeinden zu besonderen Lernorten für die Gestaltung des Wandels werden. Von einer Neuentdeckung der Spiritualität bis hin zu neuen Ansätzen solidarischer Praxis reichen die Möglichkeiten für Aufbrüche, die ihrerseits zum Gemeindeaufbau beitragen können.

Martin-Niemöller-Haus, 61389 Arnoldshain

Anmeldung bis 28. April 2014 bei u.schwartz@zgv.info
Kontakt: Ulrike Schwartz u.schwartz@zgv.info
Tel. 06131-287 44 54

Teilnahmebeitrag: 80 Euro (ermäßigt: 40 Euro)

Studientagung des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung
in Kooperation mit der Werkstatt Ökonomie, Heidelberg

Flyer der Veranstaltung
Aufbrüche in die Zukunft