Außer Thesen nichts gewesen?
Reformation und gesellschaftlicher Wandel

Vorlesungsreihe im Studium Generale der Universität Mainz

Gesellschaftlicher Wandel umfasst immer auch religiöse und weltanschauliche Aspekte. In der Vorlesungsreihe wird dies am Beispiel des durch die Reformation angestoßenen Wandels deutlich.
Die Themen werden jeweils aus theologischer und nichttheologischer (z.B. soziologischer, wirtschaftswissenschaftlicher, politikwissenschaftlicher) Sicht betrachtet.

6. November bis 4. Dezember 2014, donnerstags 18.00 – 20.00 Uhr

Kontakt:
Dr. Ralf Stroh
r.stroh@zgv.info
Tel. 06131-287 44 56

Kooperation: Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung,
Studium Generale und Fachbereich Evangelische Theologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz